Labor-Produtklinie

Blog

26. Mai Kontaminationsschutz und Instrumentensterilisation

Wie Socorex Kontamination und Sterilisation handelt - beide Themen sind aktueller denn je. 

Nach dem akuten Virusausbruch erwiesen sich strikte persönliche Hygiene und soziale Distanzierung als äusserst wichtig, um einen angemessenen Schutz für die eigene Person, Familienmitgliedern, Nachbarn und Kollegen zu gewährleisten und die Ausbreitung der Pandemie zu stoppen.

Für Labors, die in steriler Umgebung arbeiten, haben Hygiene und Sicherheitsschutz oberste Priorität. Das Laborpersonal weiss, wie kritisch sich eine Kontamination auf ihre Arbeit oder Forschung auswirken könnte. Doch neben dem Personal sind auch Instrumente und Verbrauchsmaterialien mögliche Kontaminationsquellen. Zum Schutz davor ist das Autoklavieren mit Dampf bei 121° C / 250° F ein einfaches und effizientes Sterilisationsverfahren.

 Das Programm von Socorex umfasst eine breite Palette an vollständig autoklavierbaren Labor-Pipetten (Mikropipetten, Makropipetten und Mehrkanalpipetten) und Dispensern (kompakt, mit Flaschenaufsatz). Beim Verbrauchsmaterial bietet sich eine grosse Auswahl an sterilen Pipettenspitzen, Reagenzreservoiren und bioproof™ Spritzen für Repetierpipetten.

Um eine ordnungsgemässe Autoklavierbarkeit bei gleichzeitig bleibender hoher Zuverlässigkeit des Instruments zu gewährleisten, berücksichtigt Socorex bei der Konzeption der Instrumente stets sorgfältig folgende Aspekte:

Auswahl geeigneter Materialien zur Minimierung der Wärmeeinwirkung und ihrer möglichen Folgen wie Verformung, Schwächung und möglicher Bruch von Teilen.

Mechanische Bauweise da Wärmeeinwirkung zu Materialausdehnung führt und dies die Komponenten beeinträchtigen kann sowie die Leistung des Instrumentes begrenz.

Einfache Zugänglichkeit zu allen Instrument-Komponenten ermöglicht eine sorgfältige Reinigung vor dem Autoklavieren. Eine einfache Konstruktion und wenige gut miteinander verbundene und leicht zu demontierende Teile erleichtern die Wartung.

Zur Unterstützung der Sterilisation im Labor empfiehlt Socorex die Verwendung der selbstschliessenden Qualitix®-Sterilisationsbeutel. Ein optimaler und dauerhafter biologischer Schutz des Inhaltes ist gewährleistet, solange der Beutel intakt und versiegelt bleibt. Geeignet für Dampf- und EO-Gassterilisation.

Laboratorien, die vom Reinigungs- und Desinfektionsservice von Socorex Instrumenten in unserem Werk profitieren möchten, können diese Option gegen einen geringen Aufpreis bestellen. Dabei werden neue oder gewartete Socorex Instrumente vor der Auslieferung in unserem Werk in Ecublens autoklaviert. Dies entbindet Laboratorien jedoch nicht von der Verpflichtung, Instrumente, die zur Wartung an Socorex geliefert werden, selber vor der Auslieferung zu dekontaminieren.

Die Sicherheit des Laborpersonals hat für das Socorex-Team oberste Priorität und wir arbeiten härter denn je daran, einen wertvollen Beitrag in diesen schwierigen Pandemiezeiten zu leisten.

 

Letzte Änderung am Dienstag, 26. Mai 2020 06:12